WIE DU RICHTIG GUTEN HUMMUS SELBST MACHST

“Easy peasy lemon squeezy” – besser kann man das Hummusrezept wohl nicht beschreiben. Alle Zutaten in den Mixer schmeißen, 2 Minuten klein hacken, et voilà! Die veganen Kichererbsenrezepte aka Hummus sind im Handumdrehen gezaubert und sind ein Hingucker auf jeder Party. 

NATURHUMMUS MIT ZITRONE UND PETERSILIE

ZUTATEN FÜR CA 4 BROTE

  • 100 g getrocknete Kichererbsen
  • 4 Oliven
  • 2,5 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1/2 Zitronen
  • 2 Teelöffel Tahini-Paste
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Salz

ZUBEREITUNG

1. Kichererbsen 12 Stunden vor Zubereitung in Wasser einlegen und anschließend 
kochen
2. Knoblauch und Oliven in kleine Stücke schneiden, Zitrone entsaften
3. Kichererbsen zusammen mit den Oliven, der Zitrone, der Tahini-Paste und dem Salz 
in den Mixer geben und einige Minuten mixen

TOMATEN-BASILIKUM-HUMMUS

ZUTATEN FÜR CA 4 BROTE

  • 100 g getrocknete Kichererbsen
  • 5 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 1 Esslöffel Öl von den eingelegten Tomaten
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Esslöffel Tahini-Paste
  • Salz
  • frischer Basilikum

ZUBEREITUNG

1. Kichererbsen 12 Stunden vor Zubereitung in Wasser einlegen und anschließend 
kochen
2. Tomaten in kleine Stücke schneiden, Zitrone entsaften
3. Kichererbsen zusammen mit den Tomaten, der Zitrone, der Tahini-Paste, dem Salz 
und dem Basilikum in den Mixer geben und einige Minuten mixen

 

 

Vielleicht gefällt dir auch..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.