BEAUTY LIEBLINGE IM SEPTEMBER: SCHÖNE NÄGEL MIT DEM UV-NAGELLACK VON NEONAIL

ANZEIGE * Schön lackerierte Nägel sind für mich eines von wenigen Aushängeschildern, mithilfe denen man einen gepflegten, ordentlichen Eindruck hinterlassen kann. Deshalb ist es für mich umso wichtiger, dass ich auf meinen Nägeln stets eine schöne Farbe trage, die lange hält und nicht bereits nach zwei Tagen nachlackiert werden muss. Leider gibt es wenige Nagellacke, die genau diese Kriterien erfüllen und wenigstens drei bis vier Tage unversehrt auf den Nägeln überleben. Bereits länger auf dem Markt, und für mich jedoch eine Neuheit, ist der UV-Nagellack von NeoNail der drei Wochen hält und stabile, schöne Nägel macht.

UV-NAGELLACK VON NEONAIL

GÜNSTIGE ALTERNATIVE ZUR TEUREN MANIKÜRE

Ich erneuere meinen UV- Nagellack ca. alle zwei Wochen – allerdings nur weil meine Nägel extrem schnell wachsen und bereits nach zwei Wochen nicht mehr ansehnlich aussehen. Der Lack hält auch nach zwei Wochen noch richtig gut und hat bis auf ein paar Klitzekleine Stellen absolut keine Abnutzgsspuren. Für mich persönlich kommen Gelnägel nicht in Frage, da ich sie in den meisten Fällen unästhetisch finde und außerdem nicht gerne eine dicke Gelschicht auf meinem Nagel hätte. Mit dem UV-Nagellack, habe ich deshalb für mich und meine Nägel die beste Lösung gefunden.

RIESEN FARBAUSWAHL

Von Rot, Rosa, Grau, Nude, Schwarz bis hin zu vielen Pastellfarben, die ich persönlich am liebsten auf meinen Nägeln habe – bei der wirklich großen Auswahl an Farben ist für wirklich jeden was dabei!

SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG

SCHRITT 1

Bevor du mit der Maniküre beginnst, solltest du deine Nägel gut vorbereiten. Bringe sie dafür mit einer Feile zuerst in Form, befreie sie anschließend von Schmutz und schiebe deine Nagelhaut zurück. Damit der Nagellack lange hält, musst du deine Nägel zuerst ganz vorsichtig mit dem Buffer anrauen, bis dieser Matt ist.

SCHRITT 2

Mit dem Nail Cleaner musst du jetzt deine Nägel von Schmutz und fettigen Rückständen befreien. Danach kannst dann bereits mit dem Aufragen der HARD BASE beginnen.

SCHRITT 3

Fang mit dem Auftragen der HARD BASE am Nagelbett an und ziehe den Lack in einem Strich durch. Achte darauf, dass du den Strich auch wirklich bis zur Spitze ziehst, die auf jeden Fall mit abgedeckt werden sollte. Versuche beim Lackieren keinen Lack auf das Nagelbett aufzutragen. Härte den Lack nun unter der UV-Lampe aus, indem du den Knopf zwei mal klickst (insgesamt härtet der Lack pro Schicht 60 Sekunden aus).

Ich lackiere zuerst immer vier Nägel an einer Hand, dann die beiden Daumen und anschließend die restlichen vier Nägel der anderen Hand. So vergesse ich nicht, auf welchem Nagel ich welche Schicht bereits aufgetragen habe

SCHRITT 4

Nun lackierst du die gewünschte Farbe auf die Nägel und härtest den Lack wie gewohnt 60 Sekunden. Klicke dafür zwei mal hintereinander auf die Lampe. Je nachdem wie deckend du die Farbe gerne hättest, kannst du zwei bis drei Schichten lackieren, vergiss aber nicht, nach jeder Schicht den Lack unter der Lampe auszuhärten. Wenn du kleine Fehler entdeckst, solltest du diese vor dem Aushärten mit der UV-Lampe beseitigen. Ist der Lack einmal hart, ist das nur noch sehr schwer möglich.

SCHRITT 5

Zum Schluss lackierst du auf die gehärtete Farbe den TOP HARD und lässt die letzte Schicht ebenfalls unter der Lampe aushärten. Danach wird deine Nägel eine klebrige Schwitzschicht bedecken, die du mit dem Nail Cleaner wegwischen kannst.

SCHRITT 6

Möchtest du deine Nägel zum Abschluss noch verwöhnen, dann trage etwas Nagelöl auf und schon ist deine Maniküre fertig!

Wie du siehst, ist es echt suuuper easy den UV-Nagellack aufzutragen. Natürlich sollte man etwas ordentlicher beim Auftragen sein, und vor dem Härten des Nagellacks kleine Korrekturen vornehmen, da der Lack immerhin bis zu drei Wochen hält, und man sich nach spätestens zwei Tagen über Nägel ärgern wird, die nicht ordentlich lackiert sind.

GÜNSTIGE ALTERNATIVE ZUR TEUREN MANIKÜRE

Ich erneuere meinen Nagellack alle zwei Wochen – allerdings nur weil meine Nägel extrem schnell wachsen und bereits nach zwei Wochen nicht mehr ansehnlich aussehen. Der Lack hält auch nach zwei Wochen noch richtig gut und hat bis auf ein paar Klitzekleine Stellen absolut keine Abnutzgsspuren. Für mich persönlich kommen Gelnägel nicht in Frage, da ich sie in den meisten Fällen unästhetisch finde und außerdem nicht gerne eine dicke Gelschicht auf meinem Nagel hätte. Mit NeoNail, habe ich deshalb für mich und meine Nägel die beste Lösung gefunden.

Falls du dich entscheidest, den NeoNail UV-Nagellack mal auszuprobieren, dann schau dir aufjedenfall die YouTube Schritt für Schritt Anleitung an – mir hat sie beim ersten Mal Aufträgen echt total geholfen!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit NeoNail entstanden.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.